Vorspielwettbewerb

Vorspielwettbewerb

Anfang Mai durften die Schülerinnen des Instrumentalunterrichts ihr Können zeigen. Vor den Eltern, Freunden und Lehrern präsentierten sie ihre eingeübten Stücke auf dem Klavier, dem Bariton, der Gitarre und dem Schlagzeug.

Sie bereiteten dem Publikum im Musiksaal der Schule damit einen unterhaltsamen Abend, der mit der Siegerehrung für die „Anfänger“, die „Fortgeschrittenen“ und die Gruppen abschloss.

An der Nardini-Realschule wird das Musizieren groß geschrieben. Neben den starken Ensembles im Rahmen des Unterrichts üben zahlreiche Schülerinnen alljährlich als Solistinnen oder in Gitarrengruppen eifrig mit ihren Musiklehrern Eva-Maria Bach, Simona Spitzhirn, Richard Necker und Stefan Würger; so konnte ein ansprechendes Programm geboten werden, das von Volksliedern und Spirituals bis zu klassischen Stücken reichte. Alle Schülerinnen überzeugten mit technischem Können und Musikalität, mutig und engagiert stellten sie sich ihrem Publikum.

Die Jury, der auch Konrektor und Musiklehrer Thomas Dambacher angehörte, machte sich die Entscheidung nicht leicht. Schließlich siegte bei den Ensembles die Gitarrengruppe aus der Klasse 8a, bestehend aus den Schülerinnen Sabrina Selmer, Luca Kammermeier und Franziska Putz. Sie begeisterten vor allem mit dem rhythmischen spanischen Stück „Malageña“, das sehr gefühlvoll vorgetragen wurde. Siegerin in der Kategorie „Anfänger“ wurde Celina Schmidt (6b), sehr flüssig und zackig bot sie „Bald gras ich am Neckar“ auf dem Klavier dar. Paula Beck (8b), ebenfalls am Klavier, überzeugte bei ihrem souveränen Auftritt durch tolle Dynamik und Tempovariationen mit dem schwierigen klassischen Stück „Menuett“ von Luigi Boccherini und konnte die Kategorie „Fortgeschrittene“ für sich entscheiden.

Dass der Vorspielabend heuer in Form eines Wettbewerbs abgehalten wurde, hat die Schülerinnen besonders angespornt. Die beiden Einzelsiegerinnen freuten sich über je einen Gutschein vom Musikhaus Strasser, während die Mitglieder der siegreichen Gitarrengruppe je ein Liedbuch mit Gitarrenbegleitung erhielten. Alle Teilnehmerinnen wurden selbstverständlich von den Zuhörern mit entsprechend großem Applaus belohnt.