Mini-Musical und mehr

P1030776

Auch der zweite Mitmachtag  war wieder sehr gut besucht. Alle Mädchen und Jungen, die Lust auf Musik, Kunst und Bewegung hatten, waren in unserer Kreativwerkstatt gut aufgehoben.

Etwa 35 Mädchen und Jungen hatten sich in der Schule eingefunden, um in drei verschiedenen Workshops unter fachkundiger Anleitung ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Dabei standen die Fächer Kunsterziehung, Textiles Gestalten und natürlich Musik im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten auswählen zwischen „Comics zeichnen“, „Karten drucken“ und „Mini-Musical“.

P1030761

Comics und Kartendruck

Jeder mag und kennt Comics, doch wenn man so eine Bildergeschichte nach eigenen Ideen zeichnen möchte, muss man vieles beachten. Wie sieht ein typisches Comic-Männchen eigentlich aus? Kunstlehrer Herr Rottmeier gab den jungen Künstlern wertvolle Tipps und Anregungen dazu. „Die Mädchen und Jungs haben sich witzige Charaktere ausgedacht und super umgesetzt“, meinte er schließlich anerkennend.

P1030762

Gefragt war auch das Kartendrucken mit Frau Holmer, der Fachfrau für Textiles Gestalten. Welche Motive eignen sich? Welche Farben sind am passendsten? Die Mädchen und Jungen waren selbst erstaunt, wie effektvoll ihre Karten gedruckt wirkten.

Bunt ist besser

Wer Spaß am Singen und Agieren auf der Bühne hat, ist auch begeistert von Musicals. So ein Musical, allerdings im Miniformat, durften die Teilnehmer des dritten Workshops einstudieren. Angeleitet wurden die Kinder von den beiden Musiklehrern der Schule. Herr Würger und Herr Dambacher brachten mit Unterstützung von Frau Dambacher und zwei Schülerinnen ein kurzes musikalisches Stück zum brandaktuellen Thema Integration zur Aufführungsreife. In dem Stück wird dargestellt, wie aus zwei verfeindeten Gruppen am Ende Freunde werden, weil jemand Mut und Fantasie besitzt – nämlich die Kinder! Denn mit bunten Seifenblasen überwinden sie die Mauern. Am Ende erkennen die Bewohner von Blauland, dass die Gelbländer, die sie eingesperrt hatten, Menschen sind wie sie. Für ihre Leistungen erhielten die kleinen Sängerinnen verdienten Applaus von den Eltern.

 P1030775

Alle Schülerinnen und Schüler durften sich am Ende der Veranstaltung über eine Urkunde aus den Händen von Schwester Romana freuen. Auch sie war begeistert von den schönen Ergebnissen des Nachmittags. Die Nardini-Realschule bietet am 16. März eine weitere Kreativwerkstatt rund um das Thema Sprache an.

 

 

Logo Erziehungsgemeinschaft

 Logo Wir sind Fairtrade School

 

 

 EinladungAdventsmarkt

 

 

Kreativwerkstatt Flyer 18 19 web 1

 

Kreativwerkstatt Flyer 18 19 web 2

 

 

Die Nardini-Realschule unterstützt

SpiraleRot1 "Miriams Hoffnung"

Helfen auch Sie mit:

Spendenkonto:

Rett Syndrom Deutschland e.V.

Stichwort: Miriams Hoffnung

IBAN: DE28 200 505 501 385 272727

BIC: HASPDEHHXXX

Hamburger Sparkasse

 

Informationen unter:

www.miriamshoffnung.de