Neue SMV für das Schuljahr 2018/19 ist gewählt

Frau Keilholz und Frau Lederer mit den 3 Schülersprecherinnen Franziska Danzer Xenia Ndongala Nkosi und Josefine Hämmerl v. links

Alle Klassensprecherinnen trafen sich mit den beiden Verbindungslehrerinnen Frau Keilholz und Frau Lederer zur 1. SMV-Versammlung des aktuellen Schuljahres.

Gleich zu Beginn der Tagesordnung stand die Wahl der Schülersprecherinnen, die zu folgendem Ergebnis kam:

  1. Schülersprecherin: Josefine Hämmerl (10 a)
  2. Schülersprecherin: Franziska Danzer (8 a)
  3. Schülersprecherin: Xenia Ndongala Nkosi (10 a)

Nach der Wahl der Schülersprecherinnen ging es mit der groben Planung der Projekte für das laufende Schuljahr weiter, z. B. Pause für den guten Zweck, Ostereier suchen, Maifest, Kaffee- und Kuchenverkauf bei den Elternsprechtagen u. v. m. Die Klassensprecherinnen hatten genug Zeit zum Austausch miteinander. Dabei wurden auch einige Ideen und Verbesserungswünsche für das Schulleben angesprochen. Ein großer Wunsch der Schülerinnen ist es, dem SMV-Raum „neues Leben“ einzuhauchen und das Spieleangebot in den Pausen zu erweitern bzw. zu erneuern.

Workshop Rhetorik kam gut an

Workshop Rhetorik 2018 Im Anschluss an die SMV-Versammlung konnten wir die Jugendreferentin Veronika Ecker von der Katholischen Jugendstelle in Straubing für einen Workshop gewinnen. Thema des Workshops war „Rhetorik“. Die Klassensprecherinnen konnten auf recht abwechslungsreiche Art und Weise verstehen lernen, welche Komponenten für einen erfolgreichen Vortrag, z. B. vor der Klasse, wichtig sind. Der Blickkontakt und der sichere Stand sind ebenso wichtig wie beispielsweise die richtige Atemtechnik und die Sprechweise. „Gesten sollen einen Vortrag lediglich ‚unterstreichen‘, aber keine Unruhe bringen und um die volle Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft zu bekommen, sollte man darüber hinaus auch auf das passende Outfit achten“, so die Jugendreferentin

 

 

Logo Erziehungsgemeinschaft

 Logo Wir sind Fairtrade School

 

 

 

Kreativwerkstatt Flyer 18 19 web 1

 

Kreativwerkstatt Flyer 18 19 web 2

 

 

Die Nardini-Realschule unterstützt

SpiraleRot1 "Miriams Hoffnung"

Helfen auch Sie mit:

Spendenkonto:

Rett Syndrom Deutschland e.V.

Stichwort: Miriams Hoffnung

IBAN: DE28 200 505 501 385 272727

BIC: HASPDEHHXXX

Hamburger Sparkasse

 

Informationen unter:

www.miriamshoffnung.de