Grundschüler hatten Spaß an Natur und Technik

Aus Gips entstanden Fossilien Über 40 Mädchen und Jungen aus den umliegenden Grundschulen waren von der Kreativwerkstatt an unserer Schule mit Experimenten aus dem Bereich Natur und Technik begeistert.

Naturwissenschaftliche Fächer standen dabei im Mittelpunkt. Unter der Anleitung der jeweiligen Lehrkräfte und etlicher engagierter Schülerinnen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf spielerische Weise „Natur und Technik“ kennen lernen.

Brückenbauer am Werk So befasste sich der Physik-Workshop mit dem Bau einer selbsttragenden Brücke aus Holzstäben. Auch das „Chemie-Labor“ war an diesem Nachmittag ausgebucht. Im Workshop Geographie ging es um Steine und Fossilien, aus Gips durften die Teilnehmer dann auch selbst Fossilien gießen.

Chemische Experimente kamen gut anAlle Schülerinnen und Schüler waren eifrig bei der Sache und konnten sich am Ende der Veranstaltung über ein Zertifikat freuen.

„Wir hätten nie gedacht, dass so viele interessierte Mädchen und Buben kommen!“, zeigte sich Direktor Thomas Dambacher sehr erfreut über den großen Erfolg dieses Nachmittags, dem Anfang 2018 zwei weitere Mit-Mach-Tage folgen werden:

Die Schule bietet am 25. Januar eine Kreativwerkstatt rund um Musik – Kunst – Bewegung an, am 15. März ist ein dritter Nachmittag zur Thematik Sprache geplant.

 

 

Logo Erziehungsgemeinschaft

 Logo Wir sind Fairtrade School

 

 

 EinladungAdventsmarkt

 

 

Kreativwerkstatt Flyer 18 19 web 1

 

Kreativwerkstatt Flyer 18 19 web 2

 

 

Die Nardini-Realschule unterstützt

SpiraleRot1 "Miriams Hoffnung"

Helfen auch Sie mit:

Spendenkonto:

Rett Syndrom Deutschland e.V.

Stichwort: Miriams Hoffnung

IBAN: DE28 200 505 501 385 272727

BIC: HASPDEHHXXX

Hamburger Sparkasse

 

Informationen unter:

www.miriamshoffnung.de