Spaß bei der Schulhausrallye

mit den Betreuerinnen auf dem Weg Am Freitagnachmittag waren die Viertklässlerinnen der umliegenden Grundschulen eingeladen,unsere Schule in einer lustigen Rallye kennenzulernen.

Auf insgesamt sechs Stationen im gesamten Schulgebäude gab es interessante Experimente, knifflige Rätsel und vieles mehr zu entdecken; in einer Gemeinschaftsaktion hatten Lehrkräfte, Schülerinnen und Elternbeirat die Aktion vorbereitet.

Gleich zu Beginn sollten sich die „Kleinen“ wohlfühlen, deshalb wurden sie von freundlichen SMV-Mädels begrüßt und gleich mit einem Namensschild und einem Laufzettel versorgt. Darauf teilte Herr Dambacher die aufgeregt wartenden Mädchen – nach Herkunftsschulen geordnet - in Vierergruppen ein. Und dann ging es auch schon los. Immer zwei Grüppchen verteilten sich auf eine Station, begleitet von jeweils zwei „Patinnen“, die ihre Schützlinge den gesamten Nachmittag betreuten.

Farben der ChemieIm Musiksaal konnten sie eine Schnitzeljagd rund um die unterschiedlichsten Instrumente machen, eine weitere Station war der Kunstsaal, wo alle Teilnehmerinnen nach und nach ein großes gemeinschaftliches Bild gestalteten. Weiter ging es zu den „Farben der Chemie“ und anschließend hinauf ins Dachgeschoss zum TG-Raum.

Zauberblumen öffnen sich im WasserDort konnten die Mädchen „Zauberblumen“ kreieren, die im Wasser „aufblühen“. Im IT-Raum durfte man mit einem kleinen Programm einen kleinen Roboter auf den Weg schicken. Dann machten sich die Schülerinnen auch selbst auf den Weg – über den weitläufigen Klosterberg zur Turnhalle, wo ein riesiger Hindernis-Parcours zum Auspowern aufgebaut war.

Nach zweieinhalb Stunden konnten alle Mädchen stolz ihre abgestempelten Laufzettel vorzeigen; das Lösungswort hieß - NARDINI. Als „Nebeneffekt“ gewannen sie auch einen guten Eindruck vom Schulleben.

Viele Schülerinnen hatten zwar vor der Rallye bereits mit ihren Eltern eine individuelle Führung gebucht, doch nun erlebten sie, wie es sich „anfühlt“, hier Schülerin zu sein. Zudem erfuhren sie vonseiten der Betreuerinnen so manches aus der Schülerperspektive.

Wimmelbild Station KunstHerr Dambacher bedankte sich am Schluss bei den eifrigen Viertklässlerinnen fürs Mitmachen, er freue sich schon auf das neue Schuljahr, wenn viele von ihnen als neue Fünftklässlerinnen wiederkämen …

Aber auch den Lehrkräften, die in die Vorbereitung und Durchführung der Rallye viel Zeit investiert haben, sprach er ein großes Lob aus.

Besonders erfreut zeigte sich Herr Dambacher über das Engagement der vielen Helferinnen aus den 8. und 9. Klassen und der SMV, ohne die die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Logo Wir sind Fairtrade School

MINT Logo

19 22 Logo Mallersdorf Nardini RS

 eco schools rgb germany

DELF Schild 2017

 

Wir unterstützen:

SpiraleRot1

 "Miriams Hoffnung"