Endlich wieder ein Sommerkonzert!

kleine SchulbandNach langer Durststrecke durften am Ende des Schuljahres die verschiedenen Musikgruppen unserer Schule endlich wieder vor Publikum auftreten.

 Dazu bekam man in der bis zum letzten Platz gefüllten Nardini-Halle einen kleinen Vorgeschmack auf das Musical, das im Herbst aufgeführt wird.

Den ersten Programmpunkt des Sommerkonzerts bildete das neu formierte Streicherensemble unter der Leitung von Anette Baumann. Nach ihren drei souverän vorgetragenen klassischen Stücken folgte die „kleine“ Schulband, die an diesem Abend ihren allerersten Auftritt bestritt – und auch dieses Ensemble überzeugte Eltern, Großeltern und die vielen kleinen Zuschauer, die sich aus Platzmangel direkt unterhalb der Bühne drängten.

Bigband Aus Schülerinnen der 6. bis zur 9. Jahrgangsstufe ist die Bigband zusammengesetzt. Mit eingängigen Stücken wie „Viva la Vida“ oder „Seven Nation Army“ brachte die Formation das Publikum in Stimmung. Dass die Mädchen so souverän spielten, war auch der Tatsache geschuldet, dass sie mit ihrem Leiter Michael Pusch im „Trainingslager“ in Krailing fleißig geübt hatten.

Wie es lange Tradition an der Schule ist, kam die „große“ Schulband an diesem Abend   nochmals an die Schule zurück. Die Zehntklässlerinnen mit ihrer herausragenden Sängerin Perrine Mambuini Ndongala lieferten eine beeindruckende Perfomance ab.

Nach einer längeren Umbaupause durfte sich das Publikum auf einige „Appetizer“ aus dem Musical „Change the World“ gefasst machen. Mit vielen coronabedingen Unterbrechungen proben die Schülerinnen bereits längere Zeit; im kommenden Oktober soll nun endgültig die Aufführung stattfinden. Der Musicalchor unter der Leitung von Thomas Dambacher, die Tanzgruppe von Nina Maier-Kühndel und die Schauspieltruppe, geleitet von Bianca Manilo, zeigten Ausschnitte aus dem Stück.

Darin geht es um eine Schule, die Besuch von einem ihrer ehemaligen, nun sehr berühmten Schüler bekommt. Witzige Szenen aus einem Klassenzimmer und dem Lehrerzimmer brachten die Zuschauer zum Schmunzeln – es ging zu „wie im richtigen Leben“.

Szene MusicalDass der berühmte Schüler zwar den Literaturnobelpreis gewonnen hat, aber noch als erwachsener Mann von seiner Mama bevormundet wird, lässt auf viele Lacher im fertigen Musical im Herbst hoffen. Auch Kulissen und Kostüme waren z. T. schon zu bewundern und die dazugehörige Musicalband, die hauptsächlich aus Lehrkräften besteht, zeigte bereits mit swingenden Rhythmen, was in ihr steckt.

MusicaltanzSo wurde ein abwechslungsreiches künstlerisches Programm geboten. Mit langanhaltendem Applaus und großzügigen Spenden bedankten sich die Zuschauer bei den über 100 Mitwirkenden aus allen Klassenstufen. Einen ersten Eindruck vom regen musikalischen Leben an der Nardini-Realschule bekamen auch die kommenden Fünftklässlerinnen und ihre Eltern, die nach einem Infoabend an der Schule zum Konzert eingeladen waren.

Logo Wir sind Fairtrade School

MINT Logo

19 22 Logo Mallersdorf Nardini RS

 eco schools rgb germany

DELF Schild 2017

 

Wir unterstützen:

SpiraleRot1

 "Miriams Hoffnung"